Anschlagserie geplant
Spanische Polizei macht vier Paketbomben unschädlich

dpa MADRID. Spanische Postangestellte haben eine Serie von Anschlägen mit Paketbomben verhindert. Sie fingen am Wochenende in einem Madrider Postamt insgesamt vier Pakete ab, die jeweils 50 Gramm Sprengstoff enthielten. Die Sendungen waren nach Angaben der Polizei an den Direktor der Strafvollzugsbehörden sowie an drei Redakteure der Zeitungen "El Mundo" und "La Razon" sowie des Magazins "Interviu" gerichtet.

Polizeiexperten machten die Sprengsätze unschädlich, indem sie sie im Freien zur Explosion brachten. Die Sicherheitsbehörden gingen davon aus, dass hinter der versuchten Anschlagsserie eine anarchistische Organisation steht, die inhaftierte Kriminelle unterstützt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%