Anstieg um 3,1 Prozent
Deutsche Industrie mit deutlich mehr Aufträgen

Die deutsche Industrie hat im Mai vor allem wegen einer gestiegenen Zahl von Großaufträgten aus dem Ausland überraschend deutlich mehr Aufträge erhalten als von Analysten erwartet.

Reuters FRANKFURT. Das Auftragsvolumen sei zum April um 3,1 % gestiegen, nachdem die Branche im Vormonat noch ein revidiertes Auftragsplus von 2,1 % verzeichnen konnte, teilte das Bundesfinanzministerium (BMF) am Donnerstag in Berlin mit. "Dabei hat auch ein überdurchschnittliches Volumen an Großaufträgen vor allem aus dem Ausland eine wesentliche Rolle gespielt", hieß es in der Mitteilung. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem geringen Anstieg der Neuaufträge um 0,1 % zum Vormonat gerechnet.

Der Auftragseingang der Industrie ist eine wichtige erste Kennziffer für die reale Konjunkturentwicklung. Die Daten können von Monat zu Monat aber stark schwanken, zum Beispiel wegen Großaufträgen. Im weniger schwankungsanfälligen Zweimonatsvergleich April/Mai zu Februar/März legten die Aufträge den BMF-Angaben zufolge um 3,8 % zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%