Anstieg um 8,3 %
Mehr Neuwagen in Europa abgesetzt

Der Verkauf von Neuwagen in Westeuropa hat im Oktober deutlich angezogen. Wie der Europäische Automobilverband ACEA am Donnerstag in Brüssel mitteilte, stieg die Zahl der Neuzulassungen innerhalb der Europäischen Union (EU) sowie Norwegens, der Schweiz und Islands im Jahresvergleich um 8,3 % auf 1 205 924 Fahrzeuge.

afp BRÜSSEL. Für die EU alleine lag das Plus mit 8,7 % und 1 173 565 Kfz etwas höher. Deutschland gewann dabei über dem Durchschnitt: Wie der Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) bereits am Montag mitgeteilt hatte, wurde hierzulande ein Anstieg von neun Prozent auf 282.000 verzeichnet.

Wegen stark rückläufiger Zahlen in den Vormonaten ergibt sich für die ersten zehn Monate des Jahres damit für die 18 westeuropäischen Staaten weiter nur ein geringer Anstieg der Neuzulassungen um 0,2 Prozent auf 12 805 436 Fahrzeuge. Für die EU errechnete die ACEA ein Mehr von 0,4 % auf 12 450 874. Auch im bisherigen Jahresverlauf lag die deutsche Autobranche hier mit einem Wachstum von einem Prozent auf rund 2,836 Mill.deutlich besser.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%