Anteilseigner steht nach eigenen Angaben in Kontakt mit Telekom
Hutchison will weitere T-Aktien verkaufen

Der Honkonger Telekommunikationskonzern Hutchison Whampoa steht nach eigenen Angaben in engem Kontakt mit der Deutschen Telekom über einen möglichen Verkauf weiterer Telekom-Aktien.

Reuters BERLIN. "Seien Sie sich sicher, dass ich im engen Kontakt mit der Deutschen Telekom bin," sagte Hutchison-Chef Cannin Fok in einem am Samstag vorab veröffentlichten Interview mit der "Welt am Sonntag". Details könne er jetzt nicht öffentlich diskutieren. "Ich werde ihnen jetzt nicht erzählen, ob und wann ich mein Paket an Telekom-Aktien verkaufen werde," sagte Fok.

Hutchison hält derzeit noch mehr als 170 Millionen Telekom-Aktien. Vor kurzem hatte sich das Hongkonger Unternehmen überraschend von 44 Millionen Telekom-Aktien getrennt, wonach der Kurs der Telekomaktie um rund 30 % eingebrochen war. "Wir wollen doch alle, dass der Aktienkurs endlich wieder steigt," merkte der Hutchison-Chef an. Sommer habe bislang die Einladung von Hutchison noch nicht angenommen, sagte Fok dem Blatt weiter. Ende August hatte die Telekom mitgeteilt, mit der Telekomgruppe aus Hongkong werde über den "geordneten Verkauf" weiterer Telekomanteile geredet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%