Anti-Zigaretten-Kampagne
Vietnam verbietet Raucher-Szenen in Filmen

In vietnamesischen Filmen sollen nach dem Willen der Regierung künftig keine Szenen mehr vorkommen, in denen Menschen rauchen. Damit solle verhindert werden, dass Vietnamesen zum Rauchen ermutigt würden.

Reuters HANOI. "Wir werden alle Raucher-Szenen in allen vietnamesischen Filmen herausschneiden", sagte die stellvertretende Direktorin der staatlichen Filmbehörde, Nguyen Thi Hong Ngat, am Mittwoch.

Die Zensoren würden jedoch Ausnahmen bei erwägen, sagte sie. Als Beispiel nannte Ngat die Darstellung von Soldaten, die sich während eines Kriegseinsatzes eine Zigarette teilten. Szenen, die zum Rauchen anstiften könnten, würden aber entfernt. Zudem seien Regisseure angehalten worden, die Verwendung von Zigaretten als Requisite zu minimieren.

Die neue Filmzensur ist Teil einer Anti-Zigaretten-Kampagne der vietnamesischen Regierung. Tabak-Werbung ist in dem asiatischen Land bereits verboten. Zudem ist das Rauchen in öffentlichen Gebäuden nur eingeschränkt gestattet. Viele Vietnamesen setzen sich allerdings darüber hinweg. Rund die Hälfte der vietnamesischen Männer sind einer offiziellen Statistik zufolge Raucher. Jährlich sterben etwa 16 000 Menschen in dem Land an den Folgen des Tabak-Konsums.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%