Antibaby-Pille hat Ziel für 2003 bereits erreicht
Yasmin ist Balsam für Scherings US-Pläne

Der Berliner Pharmakonzern Schering hat das wichtigste Jahresziel für seine neue Anti-Baby-Pille Yasmin bereits erreicht.

Reuters BERLIN. Der Anteil von Yasmin bei den Neuverschreibungen in den USA liege bereits über acht Prozent, sagte eine Unternehmenssprecher am Montag auf Reuters-Anfrage. Die Gesamtverschreibungen, der Marktanteil an der Anti-Baby-Pille, lägen über sieben Prozent. Neue Ziele für Yasmin wollte der Sprecher noch nicht nennen.

Yasmin hat im vergangenen Jahr mit der neuen Pille einen Umsatz von 152 Mill. ? erzielt. Im ersten Quartal 2003 betrug er bereits 56 Mill. ?. Damit gehört Yasmin bereits zu den fünf umsatzstärksten Produkten von Schering. Yasmin ist zwar mittlerweile neben den USA in zahlreichen Ländern zugelassen. Im vergangenen Jahr entfielen aber fast zwei Drittel der Umsätze mit der Pille auf den US-Markt.

Yasmin spielt eine Schlüsselrolle bei dem Schering-Ziel, den Umsatz in den USA massiv auszubauen. Das margenstarke Produkt soll zudem helfen, dass der Konzern bis 2005 eine Umsatzrendite von 18 % erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%