Antibiotikum entdeckt
Rewe ruft Hähnchen-Nuggets zurück

Die Rewe-Handelsgruppe (Köln) nimmt ihre Hähnchen-Nuggets der Marke "Salto" wegen einer möglichen Verunreinigung mit einem verbotenen Antibiotikum vorsorglich aus den Regalen.

HB/dpa HAMBURG/KÖLN. In einer Probe des Fleisches aus Massentierhaltung war nach Angaben der Umweltschutzorganisation Greenpeace vom Donnerstag das verbotene Mittel Nitrofuran entdeckt worden. Rewe-Sprecher Wolfram Schmuck kündigte umfassende Analysen durch unabhängige Institute und die amtliche Lebensmittelüberwachung an. Bis zur Klärung würden die Nuggets vom Markt genommen.

Das Rikkit-Labor der Universität Wageningen in den Niederlanden habe die möglicherweise Krebs erregende Substanz in den "Salto"- Nuggets gefunden, teilte Greenpeace in Hamburg mit. Schmuck betonte, dass die Rewe-Produkte regelmäßiger Kontrollen durch den Staat, den Lieferanten und das Handelsunternehmen selbst unterliegen.

Die Lebensmittelüberwachung des Kreises Warendorf im Münsterland wurde am Donnerstag ebenfalls eingeschaltet. Der betroffene fleischverarbeitende Betrieb, der an der Herstellung der Hähnchenstücke beteiligt sein soll, liegt im Kreisgebiet. Noch am Donnerstag seien Ermittlungen in der nicht näher benannten Firma aufgenommen worden, sagte der stellvertretende Kreissprecher Olaf Gericke. "Für uns handelt es sich um einen Verdacht, dem wir nachgehen." Da bislang aber kein amtliches Ergebnis einer belasteten Probe vorliege, sei der Betrieb nicht gesperrt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%