Antrag des Softwarekonzerns abgewiesen
Fall Microsoft wird umgehend an neuen Richter verwiesen

vwd WASHINGTON/REDMOND. Ein US-Bundesberufungsgericht hat das Gesuch von Microsoft Corp., Redmond, abgewiesen, die weitere Verhandlung des seit vier Jahren anhängigen Kartellrechtsverfahrens gegen den Softwarekonzern auszusetzen, bis eine Entscheidung des Supreme Court vorliegt. Am Freitag fällte die Justizbehörde die Entscheidung, dass der Fall umgehend an einen neuen Richter verwiesen wird, so wie das Urteil des Berufungsgerichts von Juni es vorsah. Es sei dem Konzern nicht gelungen, in seinem Antrag nachzuweisen, dass eine Neuverhandlung vor einem District Court einen erheblichen Schaden verursachen würde, hieß es in der Begründung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%