Anwälte lehnen Angebot ab
Keine Einigung zwischen Raab und Miss Rhein-Ruhr

Der Streit um Schmerzensgeld zwischen TV-Entertainer Stefan Raab und Miss Rhein-Ruhr geht nach einer gescheiterten Schlichtungsrunde weiter.

HB/dpa ESSEN. Die Essener Gymnasiastin Lisa Loch (17) hatte Raab auf 300 000 Euro Schmerzensgeld verklagt, weil er ihrer Auffassung nach derbe Späße mit ihrem Namen getrieben habe. Raab hatte ihr in seiner ProSieben-Sendung "TV Total" unter anderem gute Chancen im Pornogeschäft vorausgesagt.

Die Essener Richter schlugen als Schmerzensgeld 20 000 Euro vor. Ihr Anwalt lehnte ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%