Anwälte vernehmen Schrempp
Milliardenklage gegen Daimler-Chrysler

Im milliardenschweren Rechtsstreit um die Fusion von Daimler-Benz und Chrysler wollen Anwälte der amerikanischen Kläger in den nächsten Wochen Daimler-Chrysler-Manager in der Stuttgarter Konzernzentrale vernehmen.

HB/dpa STUTTGART/BERLIN. Nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" sollen 15 Zeugen gehört werden, allein für die Befragung von Vorstandschef Jürgen Schrempp seien zwei Tage vorgesehen. Daimler-Chrysler geht indes davon aus, dass die Klagen keine Aussicht auf Erfolg haben. "Wir sind weiterhin sehr zuversichtlich", sagte Kommunikationschef Hartmut Schick am Dienstagabend in Stuttgart. Die Vernehmung der Zeugen sei ein ganz normaler Vorgang in dem Verfahren.

Der frühere Großaktionär und Investor Kirk Kerkorian (85) sowie verschiedene institutionelle Anleger werfen Daimler-Chrysler vor, den Zusammenschluss der beiden Autokonzerne 1998 von Anfang an als Übernahme geplant, ihn aber bewusst fälschlich als "Merger of Equals" (Fusion unter Gleichen) dargestellt zu haben. Dadurch hätten die Chrysler-Aktionäre einen zu niedrigen Aufschlag erhalten.

Kerkorians Investmentgesellschaft Tracinda fordert acht Milliarden Dollar (acht Mrd Euro) Schadenersatz. Daimler-Chrysler ist überzeugt, dass es dafür keine Grundlage gibt. Ansprüche aus 23 einzelnen Klagen seien bereits verworfen worden. "Auch im Kerkorian-Verfahren haben wir alle Papiere abgegeben", sagte Schick. Die Gegenseite habe das seit zwei Jahren anhängige Verfahren hingegen nur verzögert und keine neuen Fakten vorgelegt.

Der Prozess soll nach dem Zeitungsbericht am 19. Mai 2003 am Bundesgericht in Wilmington (US-Bundesstaat Delaware) beginnen. Experten gehen nicht davon aus, dass sich die hohen Forderungen der Kläger durchsetzen lassen, die amerikanische Justiz hat jedoch in der Vergangenheit bereits oft für Überraschungen gesorgt. Die Befragungen in Deutschland werden laut "Welt" von der New Yorker Kanzlei Entwistle & Cappucci geleitet, die als Beschwerdeführer der Kläger auftritt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%