Anwendungen für den Kurzstrecken-Funkstandard
Jetzt kommen die Bluetooth-Geräte

Bluetooth hat auf der Cebit 2002 den Durchbruch geschafft. Nach mehrjähriger Ankündigung steht für den Kurzstrecken-Funkstandard endlich eine Reihe von Produkten zur Verfügung. Dabei handelt es sich nicht nur um Kopfhörer ohne Kabelverbindungen zum Mobilfunk-Handy, die in der Entwicklungsphase gerne als Vorzeigeprodukte gezeigt wurden. Das Angebot reicht von bluetoothfähigen Handys großer Hersteller über Bluetooth-Schnittstellen für Notebooks, Taschencomputern und Druckern bis zu interessanten Sonderlösungen.

HB/ruk HANNOVER. Eine pfiffige Anwendung ist der Visitenkartenleser der schwedischen Firma connectBlue. Er übernimmt via Bluetooth digitale Visitenkarten aus Handys und PDA. Das Gerät in der Größe einer Zigarettenschachtel lässt sich leicht an der Wand oder einem Regal befestigen und ersetzt damit das Aquariumglas, in dem sonst gerne auf Messen Visitenkarten der Besucher gesammelt werden.

Kleine, mit Bluetooth-Chips bestückte Miniplatinen als modulare Bausteine für Sonderlösungen zeigten auf dem Bluetooth-Sonderstand der Cebit-Halle 13 sowohl Siemens Österreich als auch die französische Firma Baracoda Wireless Technology aus Marly-Le-Roi. Zusammen mit Vernetzungskomponenten der Argus Dataintegration AB aus Varberg, Schweden, lassen sie Bluetooth-Lösungen für den Einsatz in Fabrikhallen bauen.

Die Verbindung von Mobilfunk- Handys mit Druckern, so erläuterte 3Com-Manager Joao Peixoto da Mota, sowie die Übertragung zu Notebooks, PDA, Handsets oder digitalen Kameras werden besonders nachgefragt. Oft wird zum Ausdruck eines Fotos nicht einmal mehr ein Personalcomputer benötigt. Für die parallele Druckerschnittstelle Centronics zeigt 3Com einen Bluetooth-Aufsatz, der von MPI Tech in Dänemark entwickelt wurde und ab Ende April vermarktet werden soll.

Bluetoothfähige Handys werden von Ericsson (T68i), Nokia (Modell 7650), Motorola (T280i) und Philips (Fisio 80) gezeigt. Zuvor hatte nur Ericsson mit dem Modell T35 ein Bluetooth-Handy im Angebot. Dabei war von den Herstellern zu hören, dass aus Kostengründen Bluetooth derzeit nur in höherwertigen Handys eingebaut wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%