Anzeichen für Konjunkturstabilisierung in den USA
HWWA sieht deutsche Wirtschaft 2002 auf Erholungskurs

Die deutsche Wirtschaft wird sich im nächsten Jahr nach Einschätzung der Konjunkturforscher vom Hamburger HWWA-Institut langsam, aber sicher erholen: Im Jahr 2002 werde das Bruttoinlandsprodukt um 0,7 Prozent wachsen, nachdem im laufenden Jahr nur 0,6 Prozent erreicht werde, erklärte das HWWA-Institut am Dienstag.

ap HAMBURG. Erst im übernächsten Jahr wird die Wirtschaft nach der Prognose wieder kräftig anziehen und um 2,8 Prozent zulegen. Die Arbeitslosigkeit wird nach Einschätzung der HWWA-Forscher nächstes Jahr trotz der erwarteten Konjunkturerholung auf 3,98 Millionen im Jahresschnitt steigen. Das bedeute eine Quote von 9,4 Prozent.

Die Hamburger Wirtschaftsexperten begründen ihre Prognose mit den Anzeichen für einen Konjunkturstabilisierung in den USA, die auch in andere Regionen ausstrahlen werde. Außerdem sei die Geldpolitik im Euroraum deutlich expansiv ausgerichtet. Das HWWA unterstellt einen moderaten Lohnabschluss wegen der hohen Arbeitslosigkeit und der flauen Geschäftlage. Durch die niedrige Inflationsrate werde die Kaufkraft gestärkt, auch die Erholung der Aktienmärkte helle die Stimmung auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%