Anzeige in der "Sunday Times"
Elizabeth II. sucht Vermögensverwalter per Stellenanzeige

Erstmals hat die britische Königin Elizabeth II. einem Zeitungsbericht zufolge einen neuen Vermögensverwalter per Stellenanzeige gesucht.

afp LONDON. Der neue Geschäftsführer müsse das auf 1,15 Milliarden Pfund (etwa 3,6 Milliarden Mark/1,8 Milliarden Euro) geschätzte Vermögen der Queen verwalten, berichtete das Boulevardblatt "The Sun" am Sonntag und bezog sich auf eine Annonce in der "Sunday Times". Darin wurde die Stelle als "einzigartige und herausfordernde Aufgabe" beschrieben. Der derzeitige königliche Vermögensverwalter, Sir Michael Peat, werde den Buckingham-Palast im August kommenden Jahres verlassen, um seinen neuen Posten als Privatsekretär von Thronfolger Prinz Charles im St.-James-Palast anzutreten, berichtete die "Sun".

Peat erhielt den Spitznamen "Mann mit der Axt", weil er die Ausgaben des Königshauses seit 1990 drastisch kürzte. Die Sparmaßnahmen des Verwalters spürte die königliche Familie besonders auf Reisen: In Sir Michaels Amtszeit schrumpfte die Reisekasse der Royals um mehr als zwei Drittel. Außerdem empfahl er der Queen, Einkommenssteuern zu bezahlen. Das Vermögen der Königin besteht überwiegend aus Aktien, Immobilien, Schmuck und Kunstwerken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%