Anzeigen erscheinen auch auf den Webseiten der Zeitungen
FAZ kooperiert bei Stellenanzeigen

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) kooperiert mit drei europäischen Zeitungen bei der Vermarktung von Stellenanzeigen.

Reuters FRANKFURT. Kunden könnten unter der Marke "Euro Executive" künftig Anzeigen in der FAZ, der britischen Blätter "The Daily Telegraph" und "The Sunday Telegraph" sowie der französischen Zeitung "Le Figaro" mit einem Auftrag buchen, teilten die Partner am Freitag mit. Erreicht würden damit jede Woche mehr als sieben Millionen Leser. Zusätzlich würden die Anzeigen auf den Webseiten der Zeitungen erscheinen.

"Der Launch von Euro Executive wird es für Personalberater und Unternehmen, die Geschäftsführer auf höchster Ebene suchen, viel einfacher machen, die besten Führungskräfte aus Europas drei größten Volkswirtschaften anzusprechen", erläuterte Marc Payne, Commercial Director der Daily Telegraph Group.

Die FAZ leidet wie viele Zeitungsverlage seit Monaten unter einem Einbruch der Anzeigeneinnahmen vor allem beim Stellenmarkt, der zunehmend ins Internet abwandert. Mit Kooperationen versuchen Verlage, diesem Trend entgegenzuwirken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%