Anzeigengeschäft stieg auf 2,734 Milliarden DM
Springer Verlag mit Jahresüberschuss von 144 Millionen DM

Der Vorstand erwartet im Gesamtjahr ein Ergebnis auf Vorjahresniveau. Belastend wirkt der Ausbau des Internetgeschäfts; bei den Anzeigen verbucht der Verlag ein kräftiges Wachstum.

vwd/dpa HAMBURG/BERLIN. Die Axel Springer Verlag AG, Hamburg/Berlin, hat den Jahresüberschuss im ersten Halbjahr um 9,9 Prozent von 144 Mill. DM auf 158 Mill. erhöht. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Zwischenbericht weiter hervorgeht, stieg das operative Konzernergebnis auf 249 (232) Mill. DM. Der Umsatz habe vor allem auf Grund des sehr guten Anzeigengeschäfts um 9,5 % auf 2,734 (2,496) Mrd. DM zugelegt. Das ist mehr als der bisher für das gesamte Jahr erwartete Umsatzzuwachs von vier bis fünf Prozent. 1999 stiegen der Umsatz um 8,3 Prozent auf 5,21 Milliarden DM und der Gewinn um 6,6 Prozent auf 295 Millionen DM. Die Gesamtinvestitionen wuchsen um 80 Mill. auf 213 Mill. DM.
Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand trotz des Ausbaus der Internetaktivitäten ein Ergebnis auf Vorjahresniveau.Vorassetzung sei allerdings, das sich das Anzeigengeschäft weiter positiv entwickle.

Die Anzeigenerlöse erhöhten sich den Angaben zufolge um 10,3 % bzw. 113 Mill. auf 1,213 Mrd. DM. Die Vertriebserlöse trugen 1,008 Mrd. DM zum Gesamtumsatz bei, was einem Plus von 3,1 % oder 31 Mill. DM entspricht. Die übrigen Erlöse wuchsen um 22,5 % bzw. 94 Mill. auf 513 Mill. DM. Diese Steigerung resultiere im wesentlichen aus Zuwächsen im Bereich elektronische Medien, hieß es. Der Gesamtumsatz der Zeitungen legte um 6,6 % oder 94 Mill. auf 1,520 Mrd. DM zu. Dabei habe die Tageszeitung "Die Welt" mit 7,5 % den höchsten Auflagenzuwachs erzielt. Der Umsatz bei den Zeitschriften lag mit 701 Mill. DM um 50 Mill. DM oder 7,6 % höher als im ersten Halbjahr 1999.

Zum Umsatzanstieg trugen die Vertriebserlöse mit einem Plus von 3,1 Prozent auf über eine Milliarde DM bei. Die Anzeigenerlöse betrugen 1,21 Milliarden DM und stiegen damit um 10,3 Prozent. Der Gesamtumsatz der Zeitungen erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 Prozent auf 1,52 Milliarden DM. Die Zeitschriften steigerten den Umsatz um 7,6 Prozent auf 701 Millionen DM. Der Verlag beschäftigte im ersten Halbjahr rund 12 900 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%