Archiv
AOL Deutschland bietet ab September Breitband-Inhalte

Der Online-Dienstleister AOL betritt ab September Internet-Neuland in Deutschland. Mit dem Service AOL Plus werden den Kunden künftig Breitband-Inhalte zur Verfügung gestellt, wie der Vorsitzende der Geschäftsführung von AOL Deutschland, Uwe Heddendorp, am Dienstag in Hamburg sagte.

ddp HAMBURG. Die Nutzer erwarte ein Internet-Erlebnis "in neuer Dimension". AOL Plus liefere Breitband-Inhalte wie Streaming-Videos, Audio-Dateien in CD-Qualität und schnelle Downloads für die Themenbereiche Heute, Nachrichten, Reisen, Computing, Finanzen, Entertainment und Spiele. Weitere Angebote seien in Vorbereitung. All das werde "ohne zusätzliche Kosten" angeboten, betonte Heddendorp.

AOL Plus muss vom Computernutzer nicht extra installiert werden. Die Internetsoftware AOL 6.0 erkennt die Breitbandverbindung über ein Firmennetzwerk, DSL, Kabelmodem oder Satellit automatisch. Heddendorp rechnet künftig mit einem "signifikanten Wachstum" der Breitbandnutzung. Schätzungen gingen derzeit von 300 000 bis 600 000 DSL-Anschlüssen in Deutschland aus. Mit der vom Unternehmen seit Anfang August angebotenen DSL-Flatrate für 39,90 Mark monatlich liege man 20 Prozent unter dem Marktpreis, sagte Heddendorp. Er zeigte sich optimistisch, dass diese Offerte von den Kunden angenommen wird.

Nach Einschätzung von Klaus Täubrich, AOL-Geschäftsführer für die interaktiven Dienste, trägt die neue Breitband-Offerte dazu bei, Online Dienste weiter zu Massenmedien zu entwickeln. Zudem lasse AOL Plus "völlig neue Shopping- und Vermarktungsmöglichkeiten" entstehen. Bereits heute suchten rund 88 Prozent der Internet-Nutzer Produkte, die sie einkaufen möchten, vorab am Bildschirm aus. Mit den jetzt vorhandenen zusätzlichen Möglichkeiten ließen sich die Marketing-Potenziale des Internet weiterentwickeln. So könnten sich AOL-User beispielsweise auf dem Reise-Channel ein Video von einem Reiseziel ansehen und bei Bedarf gleich online buchen. Täubrich sagte, mit hochwertigem Content ohne Zusatzkosten gewinne man das Interesse vieler AOL-Kunden. Dadurch wiederum würden die AOL-Dienste zu einer attraktiven Werbe- und Marketingplattform, fügte er hinzu.

AOL Deutschland mit Sitz in Hamburg zählt zu den führenden deutschen Online-Diensten. Dazu gehören außerdem die Marken Compuserve und Netscape mit den Portalen www.compuserve.de und www.netscape.de sowie das auch für Nicht-Mitglieder frei zugängliche Portal www.aol.de. AOL beschäftigt in Deutschland nach eigenen Angaben mehr als 1 400 Mitarbeiter an vier Standorten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%