Archiv
AOL Time Warner profitiert von steigenden Abonnentenzahlen

Der größte Medienkonzern der Welt erwirtschaftete im ersten Quartal einen Gewinn von 23 Cents pro Aktie.

AOL Time Warner freut sich über gute Quartalszahlen. Der größte Medienkonzern der Welt erwirtschaftete im ersten Quartal einen Gewinn von 23 Cents pro Aktie. Damit übertrifft der Konzern die Erwartungen der Analysten um drei Cents pro Aktie. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Mediengigant den Ertrag um mehr als 20 Prozent steigern. Der Umsatz stieg im betrachteten Zeitraum um neun Prozent auf 9,1 Milliarden Dollar.

Die erfreulichen Geschäftsdaten hat der Konzern vor allem den steigenden Abonnentenzahlen im Internetbereich "America Online" zu verdanken. Rund zwei Millionen neuer Nutzer beziehen den Service seit dem vergangenen Quartal. Durchschnittlich bezahlt jeder der Abonnenten rund 21,95 Dollar für den Service. Durch die Einnahmen in diesem Bereich konnte das Unternehmen die rückläufigen Werbeeinnahmen zumindest teilweise ausgleichen. Nachdem die Aktie von AOL Time Warner in den vergangenen zwölf Monaten fast 30 Prozent an Wert verlor, legt sie vorbörslich rund 4,2 Prozent zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%