AOL verliert erneut deutlich
Wall Street tendiert am Mittag uneinheitlich

Die Anleger setzten auf "konservative Namen", erklärt Brian Belski von Bancorp Piper Jaffray. Die Rally vom Mittwoch sei nur eine Reaktion auf den Ausverkauf der vorigen Tage gewesen, fügt er hinzu.

WSC/vwd NEW YORK. Uneinheitlich tendieren die Aktienkurse am Donnerstagmittag (Ortszeit) an Wall Street. Bis 19.22 Uhr MEZ gewinnt der Dow-Jones-Index 0,8 % auf 10 023,09 Punkte. Der S&P-500-Index rückt um 0,1 % auf 1 099,34 Zäler vor. Der Nasdaq-Composite-Index fällt um 0,5 % Stellen auf 1 766,46 Punkte.

Zu den Stützen des Marktes gehören General Electric, die 1,5 % auf 38,15 $ zulegen. Goldman Sachs hatte die Papiere wegen des stetigen Gewinnwachstums, des niedrigen KGB und der konservativen Bilanzierungspraxis als "erste Wahl" empfohlen. Auch Fluggesellschaften und Flugzeughersteller sind im Aufwind. Merrill Lynch hatte sich nach der Veröffentlichung von Branchendaten der Luftfahrtbehörde positiv zu diesem Segment geäußert. Delta und Continental legen 2,1 % auf 33,93 $ bzw 4,8 % auf 32,35 $ zu. Boeing verteuern sich um 3,8 % auf 44,96 $.

Negative Gewinnprognosen belasten dagegen den Technologiesektor. Ciena fallen um 6,1 % auf 8,17 und Intel um 3,2 % auf 30,43. Cisco geben 5,6 % auf 15,75 $ ab. In der "New York Post" war ein Bericht erschienen, in dem der Verdacht geäußert wurde, leitende Mitarbeiter von Cisco könnten sich unrechtmäßig bereichert haben.

Eine Reihe konjunktureller Daten dürfte den Handel am Donnerstag bestimmen: Noch vor der Glocke wurden die aktuellen Zahlen aus dem Arbeitsmarkt vorgelegt. Nachdem die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung sechs Wochen in Folge gesunken sind, haben in der vergangenen Woche 338.000 Amerikaner erstmals um Unterstützung von Uncle Sam gebeten - 10.000 mehr als in der Vorwoche, 8.000 mehr als Analysten erwartet hatten. Das Handelsdefizit hingegen ist hingegen zurückgegangen und beträgt nur noch 25 Milliarden Dollar, die Wall Street hatte mit 28 Milliarden Dollar gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%