Archiv
APEC-Staaten einigen sich auf gemeinsame Erklärung

Die Pazifik-Anrainerstaaten haben sich auf gemeinsame Anstrengungen zur Terrorismus-Bekämpfung verständigt.

vwd/afp SCHANGHAI. Die Außenminister der Mitgliedsstaaten des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (APEC) einigten sich am Donnerstag im chinesischen Schanghai nach Angaben eines Vertreters des japanischen Außenministeriums auf eine gemeinsame Anti-Terrorismus-Erklärung. Das Papier soll auf dem APEC-Gipfel am Wochenende in Schanghai in Anwesenheit von US-Präsident George W. Bush verabschiedet werden.

Auf seiner ersten Auslandsreise nach den Terroranschlägen vom 11. September will Bush auf dem APEC-Gipfel für die Festigung seiner Anti-Terror-Koalition werben. Die APEC-Staaten wollten mit der gemeinsamen Erklärung "eine starke Botschaft gegen den Terrorismus an die internationale Gemeinschaft" senden, sagte der japanische Vertreter im Anschluss an ein Arbeitsfrühstück, an dem auch US-Außenminister Colin Powell teilnahm. In der Erklärung tauchten die derzeitigen US-Angriffe auf Afghanistan nicht auf. Insbesondere Indonesien und Malaysia hatten starke Vorbehalte gegen den Militäreinsatz geäußert. Powell habe die APEC-Mitglieder detailliert über die US-Anti-Terror-Maßnahmen informiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%