Arbeit an konzernweiten Angeboten
Karstadt hat schon vier Millionen Kundenkarten abgesetzt

adx ESSEN. Der Handelskonzern Karstadt-Quelle AG, Essen, setzt im Warenhausgeschäft zunehmend auf Kundenkarten. In diesen Tagen wurde die viermillionste Klubkarte ausgegeben, wie die Karstadt Warenhaus AG am Donnerstag in Essen bekannt gab. Bis 2002 soll diese Zahl auf zehn Mill. zulegen. Im laufenden Jahr fuhr Karstadt-Quelle bereits 3,5 Mrd. Mark oder 22 % des Warenhaus-Umsatzes über die Klubkarten ein. Bei rund 65 Mill. Einkäufen in mehr als 350 Warenhäusern und Konzern-Fachgeschäften setzten Kunden die Karte ein.

Mit dem Wegfall von Rabattgesetz und Zugabeverordnung will Karstadt-Quelle den Einsatz der Warenhaus-Klubkarten deutlich erweitern. Angesichts der genutzten rund 17 Mill. Kundenadressen im gesamten Unternehmen werde an einem konzernweiten Prämiensystem gearbeitet, hieß es. Karstadt-Kunden bekommen über die Klubkarte unter anderem Ermäßigungen bei bestimmten Musik-, Show- und Sportveranstaltungen. Jede vierte Karte ist nach Konzernangaben mit einer Zahlungsfunktion für den bargeldlosen Einkauf ausgestattet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%