Archiv
Arbeitnehmer einigen sich mit GM Europe auf Rahmenvertrag

Die Arbeitnehmer von General Motors Co. (GM) in Europa haben sich am Mittwoch auf einen Rahmenvertrag mit dem Management in Zürich geeinigt.

dpa-afx RÜSSELSHEIM. Die Arbeitnehmer von General Motors Co. (GM) in Europa haben sich am Mittwoch auf einen Rahmenvertrag mit dem Management in Zürich geeinigt. Demnach sollen die Europa-Töchter, zu denen Saab, Vauxhall und der verlustreiche Autobauer Opel gehören, ohne betriebsbedingte Kündigungen und Werksschließungen saniert werden.

"Wir haben uns auf mit Zürich auf diesen Rahmenvertrag geeinigt, noch haben wir aber keine Entscheidung aus der Konzernzentrale in Detroit", sagte eine Sprecherin des Betriebsrates am Mittwoch auf Anfrage. Wann damit zu rechen sei, konnte sie jedoch nicht sagen. "Mit dem Vertrag aber haben wir eine Basis." An diesem Donnerstag solle über das Ergebnis der Verhandlungen offiziell informiert werden.

Sozialverträgliche Restrukturierung

"Unser gemeinsames Ziel ist es, die Restrukturierung sozialverträglich zu gestalten und für die Zukunft faire Bedingungen für die Vergabe von Produktionskapazitäten in Europa zu erreichen" hatte zuvor der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Franz in einer Mitteilung erklärt.

Die Vertragsparteien hätten sich darauf verständigt, nicht nur einseitig durch Kosteneinsparungen, sondern auch über verstärkte Marketing- und Verkaufsaktivitäten in Europa den Erfolg im europäischen Wettbewerb zu suchen.

Für die zukünftige Auslastungen der Werke und als Antwort auf die Strategie des Standortwettbewerbs von GM Europa wurde laut Mitteilung ein erster Kriterienkatalog vereinbart. GM will bisherigen Angaben zufolge in seinem defizitären Europa-Geschäft rund 12 000 Stellen abbauen, davon 10 000 allein bei Opel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%