Archiv
Arbeitsagenturen vermitteln weniger

Die Arbeitsagenturen haben in diesem Jahr deutlich weniger Arbeitslose vermittelt als 2003. „Die Vermittlung nach Auswahl und Vorschlag ist 2004 gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent zurückgegangen“, sagte der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA), Heinrich Alt, der Zeitung „Die Welt“.

dpa BERLIN. Die Arbeitsagenturen haben in diesem Jahr deutlich weniger Arbeitslose vermittelt als 2003. "Die Vermittlung nach Auswahl und Vorschlag ist 2004 gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent zurückgegangen", sagte der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA), Heinrich Alt, der Zeitung "Die Welt".

Bereits 2003 waren die Vermittlungszahlen um fast 20 Prozent auf 715 000 gesunken. Alt warnte jedoch davor, den Rückgang der Vermittlungszahlen überzubewerten. "Vermittlung ist nur ein wenn auch wichtiger Beitrag der Arbeitsagenturen zur Integration von Arbeitslosen", sagte der BA-Vorstand. Entscheidend sei die Zahl derer, die von der Arbeitslosigkeit in die Erwerbstätigkeit gewechselt hätten. Dies seien in diesem Jahr auch mit Hilfe privater Vermittler, der aktiven Arbeitsmarktpolitik und aufgrund von Existenzgründungen rund drei Millionen. Das seien nur zwei bis drei Prozent weniger als im vergangenen Jahr, sagte Alt.

In dem Rückgang der Vermittlungszahlen spiegelt sich die neue Arbeitsmarktpolitik wider, erklärte der BA-Vorstand. So würden Existenzgründer oder Bewerber, die über eine Personalserviceagentur einen neuen Arbeitsplatz bekommen, nicht in der Rubrik Vermittlung nach Auswahl und Vorschlag gezählt. Daneben hätten auch Änderungen in der statistischen Erfassung und die Internet-Jobbörse der BA eine Rolle beim Rückgang der Vermittlungszahlen gespielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%