Arbeitsmarkt-Breitseite erschüttert Optimismus
Wall Street: Eröffnung mit deutlichen Verlusten

Die Wall Street hat am Freitag mit deutlichen Kursverlusten auf breiter Front auf die schlechten US- Arbeitsmarktdaten für April reagiert. Der Dow-Jones-Index fiel in der ersten halben Stunde des Handels um 95,19 Zähler oder 0,88 % auf 10 701,46 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500-Index gab um 13,93 Zähler oder 1,12 % auf 1234,65 Punkte nach. Der technologielastige NASDAQ-Index sackte um 45,99 Punkte oder 2,14 % auf 2100,21 Punkte ab.

dpa NEW YORK. Die US-Arbeitslosenrate stieg im April überraschend stark auf 4,5 % nach von 4,3 % im Vormonat. Das war die höchste Arbeitslosenquote seit Oktober 1998. Die Arbeitsplatzverluste waren mit 300 000 auf dem höchsten Stand seit Februar 1991. Die Rezessionsängste haben sich damit in den USA wieder verschärft.

Wall-Street-Analysten verwiesen darauf, dass die Angst um die Arbeitsplätze die amerikanischen Verbraucher verstimmen könnte. Sie repräsentieren mit ihren Ausgaben zwei Drittel der US-Wirtschaft, so dass eine größere Zurückhaltung der Konsumenten die US-Konjunktur noch stärker belasten könnte.

Viele Wirtschaftsweise gehen für die kommenden Monate von einem weiteren scharfen Anstieg der Arbeitslosigkeit aus. Zahlreiche US- Unternehmen haben bereits große Entlassungsaktionen angekündigt. Weitere dürften folgen.

Die Wall Street geht von einem weiteren Leitzinsabschlag um einen halben Prozentpunkt Mitte Mai aus. Die Währungshüter in Washington haben seit Jahresbeginn die Leitzinsen bereits vier Mal um jeweils einen halben Punkt reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%