Archiv
Arbeitsmarktdaten: Markt überrascht!

Die Arbeitsmarktdaten für März hatten einige größere Überraschungen in sich. So kam es im vergangenen Monat zu einem Rückgang an Arbeitsstellen um 86.000.

Dies ist der größte Monatsrückgang seit November 1991. Analysten rechneten mit einem Anstieg der Arbeitsstellen um 60.000. Da die Anzahl an verfügbaren Arbeitskräften gestiegen ist, bleibt die Arbeitslosenquote mit 4,3 Prozent unverändert. Neben dem Rückgang an Arbeitsstellen, wurde der Aktienmarkt vor allem durch den Anstieg der durchschnittlichen Stundenlöhne überrascht. Diese stiegen im März um 0,4 Prozent oder 6 Cents. Erwartet wurde ein Plus von 0,3 Prozent. Zudem wurden die Februar Daten nach oben revidiert. Damit sind Löhne in den vergangenen zwölf Monaten um beachtliche 4,3 Prozent gestiegen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%