Arbeitsplätze werden wegfallen
MobilCom-Vorstand legt Strukturkonzept am Freitag vor

Die Betriebsräte von Mobilcom werden am Freitag erstmals über das Zukunftskonzept des Vorstandes für das angeschlagene Telekommunikationsunternehmen informiert.

HB/dpa HAMBURG. Das teilten Kai Petersen von der IG Metall in Rendsburg und ein MobilCom-Unternehmenssprecher am Mittwoch mit. Bisher sei zwischen Vorstand und Betriebsräten diesbezüglich noch kein Satz gesprochen worden, sagte Petersen. Er wies damit Medienberichte zurück, die bereits von einer weitgehenden Einigung zwischen Vorstand und Arbeitnehmervertretern bezüglich eines Stellenabbaus berichteten.

Bis zu 1200 Stellen der derzeit noch 5500 Arbeitsplätze sollen nach jüngsten Berichten bei MobilCom gestrichen werden. Davon soll vor allem der traditionelle Geschäftsbereich des Unternehmens, die Mobilfunksparte, betroffen sein. Bereits in der Vorwoche hatte es Spekulationen um die Höhe des Stellenabbaus gegeben, die von bis zu 2000 gefährdeten Arbeitsplätze ausgingen. Das Unternehmen selbst hatte bisher lediglich erklärt, es müssten mehrere hundert Stellen wegfallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%