Archiv
Ariba: Massiver Stellenabbau

Der Nasdaq Composite Index hat den ersten Handelstag im zweiten Quartal auf dem tiefsten Stand seit Oktober 1998 beendet. Neuer Druck kommt aus dem B2B-Sektor.

Der Hersteller von B2B-Software Ariba wird sowohl die Gewinn- als auch die Umsatzschätzungen im zweiten Quartal voraussichtlich deutlich verfehlen. Als Gegenmaßnahme hat das Management angekündigt, dass 700 Mitarbeiter entlassen werden sollen. Das entspricht einem Drittel der Belegschaft. Zudem hat Ariba die Übernahme von Agile Software abgeblasen. Die Unternehmen hatten sich im Januar auf einen Kaufpreis in Höhe von 2,45 Milliarden Dollar geeinigt. Ariba wird die endgültigen Daten für das zweite Quartal am 20. April veröffentlichen. Robertson Stephens, Merrill Lynch, Goldman Sachs and Bear Stearns haben die Aktie abgestuft. Goldman Sachs sagte, dass die Meldung an sich keine Überraschung war, aber die Höhe der reduzierten Prognosen unerwartet kam. Agile Software wird von der Deutschen Bank als "Kauf" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%