Armee meldet zwei Festnahmen
Israelische Truppen in Nablus eingerückt

Israelische Truppen sind am Freitagmorgen mit Panzern in die palästinensische Stadt Nablus eingerückt. Das Flüchtlingslager Balata, in dem sich das Hauptquartier der Al-Aksa-Brigaden befindet, wurde umstellt.

ap NABLUS. In einer Erklärung der Streitkräfte hieß es, die Aktion erfolge als Reaktion kürzlich verübter Anschläge. Zwei Personen seien verhaftet worden. Es sei ein Ausgehverbot verhängt worden. Wie es weiter hieß, drangen israelische Soldaten auch in die palästinensische Stadt Kalkilja ein.

Einwohner von Nablus berichteten, palästinensische Kämpfer hätten unter zwei Panzern Minen gezündet. Panzer hätten darauf fünf Schüsse abgefeuert und damit die Stromversorgung im Osten der Stadt unterbrochen.

Die Al-Aksa-Märtyrerbrigaden sind eine militante, der El-Fatah-Bewegung von Präsident Jassir Arafat nahe stehende Gruppe. Sie hat sich zu zwei Anschlägen am Montag und Dienstag bekannt, bei denen fünf Israelis getötet wurden.

Seit dem Ende der israelischen Offensive gegen militante Palästinenser im Westjordanland Anfang des Monats hat es fast täglich Razzien in palästinensischen Dörfern und Städten gegeben, bei denen Verdächtige festgenommen und Waffen sicher gestellt wurden. Am Donnerstag beendete die israelische Armee eine viertägige Razzia in Bethlehem. Nach offiziellen Angaben wurden 42 Palästinenser verhaftet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%