Arsenal enttäuscht in Turin
Panathinaikos profitiert von Portos Patzer

Panathinaikos Athen hat sich neben Bayer Leverkusen als letzte Mannschaft für die Viertelfinalspiele der Champions League qualifiziert. Während Bayer durch einen 3:1 (1:0)-Erfolg am Mittwoch bei Deportivo La Coruña sogar noch auf Platz eins der Zwischenrundengruppe D vorstieß, enttäuschte Arsenal beim 0:1 bei Juventus Turin.

dpa HAMBURG. Panathinaikos reichte in der Gruppe C durch ein 2:2 (1:1) gegen Real Madrid, um den zweiten Rang hinter den in Griechenland mit der zweiten garde angetretenen "Königlichen" zu verteidigen. Die Griechen profitierten vom Patzer des FC Porto, die Portugiesen verspielten ihre Chancen durch eine 0:2 (0:0)-Pleite bei Sparta Prag.

Panathinaikos ging im heimischen Stadion Spiros Louis bereits in der neunten Minute durch Nikos Liberopoulos in Führung. Die ohne ihre Stars Luis Figo, Zinedine Zidane, Raul, Roberto Carlos, Fernando Hierro Claude Makelele, Michel Salgado und Guti angetretenen "Königlichen" glichen nur zwei Minuten später durch Fernando Morientes aus. Ioannis Goumas (64.) brachte die Griechen erneut in Front, ehe Javier Garcia Portillo zehn Minuten vor Ende den erneuten Ausgleich für die auch im sechsten Spiel der Zwischenrunde unbesiegte Elf von Real Madrid schoss.

Thiery Henry vergab in der 51. Minute die große Chance, den FC Arsenal zum Sieg bei Juventus Turin zu schießen. Der Franzose scheiterte aber mit einem Elfmeter am jungen "Juve"-Keeper Fabian Carini, der für Gianluigi Buffon zum Einsatz kam. Zuvor wurde Henry von Cristian Zenoni im Strafraum gefoult. Die schon vor der abschließenden Partie im Stadion delle Alpi aus der Champions League ausgeschiedenen Italiener zeigten Charakter, und Marcelo Zalayeta gelang in der 76. Minuten der Siegtreffer.

Durch Tore von Libor Sionko (63.) und Jarosik (71.) besiegte Sparta Prag den FC Porto und belegt in der Abschlusstabelle mit sechs Punkten zwei Zähler zuück hinter Athen Rang drei vor den Portugiesen (4).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%