Archiv
Articon im dritten Quartal erstmals mit operativem Gewinn

rtr MÜNCHEN. Die Münchener Articon-Integralis AG hat im dritten Quartal erstmals einen operativen Gewinn ausgewiesen. Wie der Anbieter von Sicherheitslösungen für die Informationstechnologie am Mittwoch mitteilte, lag das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) der Monate Juli bis September bei 0,39 Mill. Euro, nachdem das Unternehmen im Vorjahreszeitraum noch einen Verlust von 1,25 Mill. Euro ausgewiesen hatte. Der Quartalsumsatz legte den Angaben zufolge um 163 % auf 19 Mill. Euro zu. Für das Gesamtjahr 2000 rechnet Articon damit, beim Umsatz die bisherige Prognose von 125 Mill. Euro deutlich zu übertreffen. Das operative Ergebnis soll früheren Angaben zufolge auch im Gesamtjahr erstmals positiv sein.

Erwartungsgemäß habe der Bereich Sicherheits-Technologie mit einem Quartalsumsatz 183 % auf 38,6 Mill. Euro die höchsten Zuwachsraten verzeichnet, teilte das am Neuen Markt notierte Unternehmen weiter mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (Ebitda) stieg im dritten Quartal auf 2,29 Mill. (Vorjahreszeitraum minus 0,6 Mill.) Euro gestiegen. Die Einmalaufwendungen für die Fusion mit der britischen Integralis Ltd, darunter Erwerbssteuern von 3,04 Mill. Euro, seien komplett im ersten Halbjahr verbucht worden.

Am Neuen Markt legten die Articon-Aktien am Vormittag um 3,5 % auf 74,00 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%