Asiaten in unbelüftetem Transporter befördert
Menschenschmuggel: Deutsche in Frankreich verurteilt

In Frankreich sind zwei Deutsche wegen Menschenschmuggels zu je 30 Monaten Haft verurteilt worden. Aus Justizkreisen verlautete am Mittwoch, die 31 Jahre alte Frau und der gleichaltrige Mann hätten in einem Verschlag ihres Lastwagens elf Asiaten vom französischen Hafen Calais aus nach Großbritannien schmuggeln wollen.

Reuters PARIS. Die französische Grenzpolizei habe die beiden am Freitag festgenommen. Der Verschlag sei unbelüftet gewesen, und die entweder aus Indien oder Pakistan stammenden Menschen hätten nichts zu trinken gehabt, berichtete die Polizei.

Der Lastwagen mit einer Ladung Möbel sei aus Frankfurt gekommen und bis Calais zehn Stunden unterwegs gewesen. Die beiden Deutschen sagten vor Gericht aus, für den Transport der Menschen 50 000 Franc (etwa 15 000 Mark) erhalten zu haben.

Anfang des Jahres verurteilte ein britisches Gericht einen niederländischen Lastwagenfahrer wegen Totschlages zu 14 Jahren Haft, nachdem in seinem Gemüsetransporter in Dover 58 erstickte Chinesen gefunden worden waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%