Asien
Eine Milliarden Menschen leben bald in Slums

Die Asian Development Bank (ADB) hat vor der Ausbreitung der Slums und dem Risiko sozialer Unruhen in den Metropolen der asiatischen Entwicklungsländer gewarnt. In den Armutsvierteln werde sich in den kommenden zwei Jahrzehnten die Einwohnerzahl auf eine Milliarde verdoppeln.

 

dpa SCHANGHAI. Dies sagte Warren Evans, Leiter der Abteilung für Umwelt und Soziale Sicherung vor einem dreitägigen Jahrestreffen der Spitzengremien der ADB in Shanghai. Etwa die Hälfte aller Städter würde damit in Slums wohnen. Rund 1,2 Milliarden Menschen in Asiens Entwicklungsstaaten wohnten derzeit in Städten, davon eine halbe Milliarde in Slums. "Das Risiko sozialer Unruhen ist sehr hoch", sagte Evans.

Nach Schätzungen der Asien-Bank leben drei Viertel aller Armen der Welt in Asien. Bereits jetzt könnten einige Metropolen nicht allen Bürger sauberes Wasser, sanitäre Anlagen oder Müllentsorgung bereitstellen. Starke Umweltverschmutzung durch Straßenverkehr und unkontrollierte Industrialisierung schädige die Gesundheit der Bevölkerung. Die Folge sei eine Schwächung der Wirtschaftskraft um bis zu mehr als 10 Prozent.

Zur Lösung der Probleme fordert die ADB etwa eine Verbesserung der Infrastruktur in Nebenzentren sowie wesentliche Investitionen in Umweltschutz und Versorgung der Bevölkerung. Das Finanzinstitut mit Sitz in Manila (Philippinen) vergibt seit 1966 Darlehen für Projekte zum Kampf gegen Armut in der Region Asien-Pazifik. Zu den 60 Eignern der Bank zählen neben den meisten asiatischen Staaten auch europäische Länder wie etwa Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%