Archiv
Astrazeneca bestätigt Ausblick - Verzögerung bei Exanta und Galida

Der britisch-schwedische Pharmakonzern Astrazeneca Plc hat seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt und gleichzeitig über eine Verzögerung bei den Zulassungskandidaten Galida und Exanta berichtet. Das Unternehmen rechne weiter mit einem Gewinn pro Aktie von 2,00 bis 2,15 Dollar, hieß es Mittwoch auf einer Analystenkonferenz in London.

dpa-afx LONDON. Der britisch-schwedische Pharmakonzern Astrazeneca Plc hat seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr bestätigt und gleichzeitig über eine Verzögerung bei den Zulassungskandidaten Galida und Exanta berichtet. Das Unternehmen rechne weiter mit einem Gewinn pro Aktie von 2,00 bis 2,15 Dollar, hieß es Mittwoch auf einer Analystenkonferenz in London.

Verzögerung BEI Galida und Exanta

Unternehmenschef Tom Mckillop bekräftigte zwar sein Festhalten an dem Gerinnungshemmer Exanta, der von der amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA) Anfang September nicht zur Zulassung empfohlen wurde. Das Unternehmen glaube auch weiterhin an Exanta, sagte Mckillop und wies Fehlern bei der Einreichung der Zulassungsunterlagen zurück.

"Wir sind weiterhin von der Effektivität des Mittels überzeugt", sagte der Astrazeneca-Chef. Eine Marktzulassung in den USA sei jedoch bis Ende Oktober unwahrscheinlich. Eine Entscheidung der FDA über erwarte Astrazeneca für den 23. Oktober. Exanta gehört neben dem Krebsmedikament Iressa und dem Cholesterinsenker Crestor zu den großen Hoffnungsträgern des britisch-schwedischen Pharmakonzerns.

Zudem werde der Zulassungsantrag für Galida zur Behandlung von Diabetes nicht wie bisher vorgesehen 2006, sondern erst 2007 zur Zulassung eingereicht, teilte Mckillop mit. Galida befindet sich derzeit in Phase III der klinischen Studien.

Aktie Gibt Nach

Bis zum frühen Mittag gab die Aktie 1,50 Prozent auf 32,90 Euro nach. Händler führten den Kursverlust auf die Verzögerung bei Exanta und Galida zurück, die die bestätigte Prognose in den Hintergrund drückten.

Astrazeneca hat auf der Veranstaltung Daten zur klinischen Phase III von Cerovive zur Behandlung von Schlaganfällen und für Galida zur Behandlung von Diabetes vorstellen. Die Phase III der klinischen Studie steht in der Regel vor der Einreichung der Zulassungsunterlagen bei den jeweiligen Behörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%