Archiv
Astrazeneca: EU lässt Atacand zur Behandlung chronischer Herzinsuffizienz zu

Das Bluthochdruckmittel Atacand des Pharmakonzerns Astrazeneca ist in der Europäischen Union zur Behandlung chronischer Herzinsuffizienz zugelassen worden. Frankreich sei von dieser Genehmigung ausgenommen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

dpa-afx LONDON. Das Bluthochdruckmittel Atacand des Pharmakonzerns Astrazeneca ist in der Europäischen Union zur Behandlung chronischer Herzinsuffizienz zugelassen worden. Frankreich sei von dieser Genehmigung ausgenommen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Genehmigungsprozess für eine neue Indikation bei der US-Zulassungsbehörde FDA laufe noch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%