Archiv
At Home in Gefahr: Kreditgeber fordern 50 Millionen Dollar

Mit dem ohnehin schwer gebeutelten Internet-Provider At Home geht es weiter bergab. Am Montagmorgen gab das kalifornische Unternehmen bekannt, dass zwei seiner Kreditgeber bis spätestens Freitag insgesamt 50 Millionen Dollar fordern.

Eine solche Zahlung würde den Cash-Flow erheblich beeinträchtigen. At Home wäre nicht länger in der Lage, den Betrieb aufrechtzuerhalten. In der vergangenen Woche hatte das Unternehmen, das unter anderem die Internet-Suchmaschine Excite.com unterhält, erklärt, man könne den Anforderungen der Nasdaq wohl nicht mehr gerecht werden. Wird die Aktie aus dem Technologie-Index genommen, sehen Experten die weitere Existenz von At Home zunehmend gefährdet. Das At Home-Papier fällt im Handel am Montag um 20 Prozent und notiert bei 40 Cents. Die US-Börsenaufsicht SEC verlangt von kleinen Unternehmen wie At Home wird ein Aktienpreis von mindestens drei Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%