Atempause eingelegt
Sydneys Börse schließt etwas fester

Etwas fester sind die Aktienkurse am Freitag in Sydney aus dem Handel gegangen. Der All-Ordinaries-Index kletterte um 0,3 % bzw. 11,20 Punkte auf 3 361,70 Zähler. Es wurden 740,1 (Vortag: 642,3) Mill. Aktien im Wert von 878,3 Mill. (Vortag: 1,90) Mrd. A-$ gehandelt.

vwd SYDNEY. Den 627 Kursverlierern standen 577-gewinner gegenüber. 352 Werte tendierten unverändert. Die Marktteilnehmer hätten am Ende der Woche eine Atempause eingelegt, erklärten Händler. Von den Verlusten der vergangenen Tage erholten sich News Corp, die 4,5 % auf 17,77 A-$ zulegten.

Händler sahen den Kursgewinn teilweise als Folge eines stärker gewordenen australischen Dollars an. Regional Wireless, ein Gemeinschaftsunternehmen von Telstra und Pacific Century CyberWorks, will ein Kaufangebot für MobileOne aus Singapur unterbreiten. Von dieser Nachricht profitierten Telstra mit einem Plus von 1,4 % auf 6,47 A-$. Ein gemischtes Bild bot der Bankensektor. Macquarie Bank gaben 0,6 % auf 31,42 A-$ ab. Die Investment-Bank hatte einen um 15 % gestiegenen Jahresnettogewinn von 241,2 Mill. A-$ ausgewiesen. Damit wären zwar die Prognosen der Analysten weitgehend getroffen worden, hieß es. Es herrschte jedoch Enttäuschung darüber, dass das Institut keinen Aktienrückkauf im zweiten Halbjahr 2001 durchführen wolle.

Während National Australia Bank 0,7 % auf 32,12 A-$ abgaben, stiegen Westpac um ein Prozent auf 13,78 A-$. Ebenfalls Abschläge hinnehmen mussten die Titel von rohstoffverarbeitenden Unternehmen. Händler erklärten dies mit Gewinnmitnahmen. Rio Tinto fielen um 2,4 % auf 37,37 A-$, Newcrest um 2,1 % auf 4,30 A-$ und Normandy Mining um 0,2 % auf 1,10 A-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%