Atomkraftwerk Biblis A könnte von Stilllegungsplänen betroffen sein
RWE will Kraftwerksleistung drosseln

rtr ESSEN. Der Essener Energiekonzern RWE plant nach einem Zeitungsbericht, die Leistung seiner Kraftwerke von derzeit 26 000 Megawatt zu drosseln. "Zehn Prozent unserer Kraftwerksleistung werden wir stilllegen, dabei steht alles auf dem Prüfstand, auch die Kernergie", sagte VEW-Chef Gert Maichel. Maichel wird im Zuge der Fusion mit dem RWE auch Vorstandsmitglied der neuen RWE-Holding. Wie die WAZ schreibt, könnte von den Stilllegungsplänen auch das Atomkraftwerk Biblis A betroffen sein.

Das Kernkraftwerk müsse umfangreich nachgerüstet werden und dürfe nach dem Atomkonsens zwischen Bundesregierung und den Kraftwerksbetreibern ohnehin nur noch acht Jahre am Netz sein, hieß es weiter. Die Zeitung zitierte RWE-Sprecher Volker Heck mit den Worten: "Gerade über Biblis haben wir besonders harte Verhandlungen mit den Umweltbehörden".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%