Archiv
Atomtransport am Verladehafen angekommen

dpa PARIS. Die Waggons mit dem Atommüll für die britische Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield sind am Donnerstag im französischen Verladehafen in Dünkirchen angekommen. Der Zug hatte nach Informationen der Bahngesellschaft mehr als vier Stunden Verspätung.

Auf Grund von Protesten deutscher und französischer Atomkraftgegner habe der Transport zwischenzeitlich auf seinem Weg zum Ärmelkanal umdirigiert werden müssen. Der bisher größte deutsche Atommülltransport war am frühen Morgen nahe Amiens an der Somme im Norden Frankreichs aufgeteilt worden. Neun der Behälter aus fünf deutschen Kernkraftwerken sind für La Hague bestimmt, der Rest für die Anlage in Sellafield. Der umfangreichere Teil soll am frühen Nachmittag nach mehrstündiger Verspätung in der Wiederaufarbeitungsanlage La Hague eintreffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%