"Attraktives Kursniveau"
Charttechnik und Ausblick lassen Siemens-Aktie steigen

Nach deutlichen Kursverlusten zu Handelsbeginn im Sog negativer Quartalszahlen hat sich die Siemens-Aktie am Mittwoch wieder erholt, was Händler unter anderem auf charttechnische Aspekte zurückführten.

Reuters FRANKFURT. Die Titel zogen bis 11.30 Uhr (MESZ) um rund 1,4 Prozent auf 57,33 Euro an, nachdem sie am Morgen nach der Vorlage eines Verlustes (ohne Berücksichtigung von Sondereffekten) mehr als drei Prozent schwächer in den Handel gestartet waren.

Aktueller Chart der

Siemens

-Aktie

"Die Titel haben nach den Verlusten der letzten Zeit mittlerweile wieder ein attraktives Kursniveau erreicht, was mit Blick auf die Aussichten des Unternehmens auch gut ist", sagte Christian Schidt, Aktienhändler bei der Helaba. Die Titel hätten bei 53 bis 54 Euro eine charttechnische Unterstützung. Der Ausblick bei Siemens sei positiv, da das Unternehmen an seinen Prognosen für 2002 und 2003 festhalte, sagte er weiter.

Der Konzern hatte am Morgen unter anderem mitgeteilt, nach Nachsteuerverlusten (ohne Infineon und Sondereffekte) in Höhe von 489 Mill. Euro im dritten Quartal für das Geschäftsjahr 2000/01 (zum 30. September) mit einem niedrigeren Gewinn nach Steuern als ein Jahr zuvor zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%