Atttraktive Technologie- und Finanzdienstleister-Aktien
Abby Cohen hält S&P 500-Index für unterbewertet

Die Chef-Anlage-Strategin der Investmentbank Goldman Sachs sieht den Index derzeit "tiefer als angemessen" bewertet. Sie gehe davon aus, dass die US-Wirtschaft sich in der zweiten Jahreshälfte stabilisieren werde, sagte Abby Joseph Cohen in einem Interview.

dpa-afx NEW YORK. Der S&P 500-Index ist nach Ansicht der Investmentbank Goldman Sachs derzeit "tiefer als angemessen" bewertet. Der Indexstand liege unter seinem "fairen Wert", sagte Chefanlage-Strategien Abby Joseph Cohen in einem Interview mit dem US-Fernsehsender CNBC. Sie gehe davon aus, dass die US-Wirtschaft eine tiefere Rezession vermeiden und sich in der zweiten Jahreshälfte stabilisieren werde. Die Unternehmensbilder sehen ebenfalls positiv aus. Die meisten schlechten Nachrichten seien bereits heraus, noch ehe die Ertragssaison beginne. Die aktuellen Erträge erwarte sie annährend übereinstimmend mit den Konsensschätzungen, sagte Cohen. Sie wiederholte ihren Standpunkt, dass Technologieunternehmen, Finanzdienstleister und einige Konsumwerte attraktiv seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%