AT&T im Mittelpunkt
Wall Street erholt sich von Verlusten

Die New Yorker Aktienmärkte haben sich am Montag im frühen Geschäft von den Verlusten der Vorwoche erholt und freundlich präsentiert. Vor den in dieser Woche erwarteten Quartalsbilanzen hielten sich die Investoren jedoch zurück, sagten Börsianer.

Reuters NEW YORK. Die Anleger erhofften sich von den Bilanzen und dem Ausblick der Unternehmen weitere Hinweise auf eine mögliche Erholung der US-Konjunktur. "Ich wäre vorsichtig, höhere Eröffnungskurse als Hinweis auf eine längere Aufwärtsbewegung zu sehen", sagte Paul Cherney, Analyst bei S&P Marketscope. "Eine festere Eröffnung nach den Tiefständen bedeutet, dass es kurzfristig ist und wir den Mut der Investoren testen müssen."

Der Dow-Jones-Index notierte mit 0,4 % im Plus bei 10 293 Punkten, während der technologielastige Nasdaq-Index um 1,5 % auf 2 034 Punkten stieg.

Die Investoren hofften, dass die jüngsten Zinssenkungen der US-Notenbank (Fed) ihre Wirkung in den Unternehmensbilanzen zeigten, sagten Händler. Nach einer Pause im Anschluss an die jüngste Zinssenkung werden Mitglieder der Fed. in dieser Woche wieder häufiger vor die Öffentlichkeit treten. Am Montag (20.00 MESZ) will sich der Präsident der Federal Reserve Bank of Chicago, Michael Moskow, unter anderem zur Wirtschaftslage äußern.

Im Mittelpunkt des frühen Handels an der Wall Street standen nach Händlerangaben die Titel der AT&T, die um rund 13 % auf 18,96 Dollar zulegten. Der drittgrößte Kabelfernseh-Konzern in den USA, Comcast hatte für den Breitbank-Bereich von AT&T ein Übernahmeangebot vorgelegt. Comcast-Aktien verloren rund zehn Prozent auf 38,03 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%