Auch 2003 Zuwächse geplant
Bijou Brigitte trotzt Konsumflaute

Die Modeschmuckkonzern Bijou Brigitte hat 2002 trotz Konsumflaute mit Rekordzahlen abgeschlossen. Auch im laufenden Jahr plant das Unternehmen deutlich zweistellige Zuwächse bei Umsatz und Gewinn.

Reuters HAMBURG. Das Konzernergebnis vor Steuern sei im abgelaufenen Jahr auf 21,2 Mill. Euro nach 18,9 Mill. Euro im Vorjahr gewachsen, teilte das Hamburger Unternehmen am Dienstag mit. Der Konzernüberschuss sei um 17,2 Prozent auf 13,8 Mill. Euro gestiegen, während der Umsatz sich auf 122,6 (95,3) Mill. Euro erhöht habe. Die Dividende solle auf 2,70 (2,20) Euro angehoben werden.

Als Gründe des Wachstums nannte der Modekonzern die starke Filialexpansion im In- und Ausland sowie die "trendorientierte Produktpolitik". Bijou bietet günstigen Modeschmuck und modische Accessoires wie Haarspangen und Tücher an und betreibt 471 Läden in Europa.

Auch in das laufende Geschäftsjahr sei das Unternehmen erfolgreich gestartet, hieß es. Der Umsatz habe sich im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41 Prozent auf 30 Mill. Euro erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%