Auch andere Jugendmedien reagierten
"Bravo"-Titelseite wegen Anschlägen erstmals ohne Starfoto

afp MÜNCHEN. Wegen der Terroranschläge in den USA erscheint die Jugendzeitschrift "Bravo" das erste Mal in ihrer mehr als 45-jährigen Geschichte mit neutralem Titel. In der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe werde ganz auf die sonst auf dem Titel üblichen Starfotos verzichtet, teilte "Bravo" am Montag in München mit. Außerdem berichteten die Reporter auf sechs Sonderseiten über die aktuelle politische Situation in den USA. "Wir dürfen uns als Jugendmagazin der aktuellen Lage nicht entziehen. Unsere Leser äußern in zahlreichen E-mails, Telefonaten und Briefen ihre Bestürzung, Trauer und Hilflosigkeit über die Attentate in den USA", begründete Chefredakteur Uli Weissbrod.

Auf die Anschläge auf das World Trade Center in New York und das Pentagon in Washington am vergangenen Dienstag reagierten auch andere Jugendmedien mit außergewöhnlichen Schritten. Die Jugenbeilage "jetzt" der "Süddeutschen Zeitung" erschien am Montag mit einem schwarzen Umschlag. Der TV-Jugendsender Viva hatte kurz nach den Anschlägen aus Respekt vor den Opfern mehrere Stunden kein Programm ausgestrahlt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%