Auch andere Werte unter Druck
Müller lila Logistik AG verschiebt Börsengang

Mit dem Logistikunternehmen Müller - Die lila Logistik AG hat das dritte Unternehmen in diesem Jahr seinen Börsengang an den Neuen Markt wegen des schwierigen Marktumfelds verschoben. Müller verwies am Mittwoch zur Begründung auf den Verfall der Bewertung der Vergleichsunternehmen in der vergangenen Zeit. Auch nach Meinung des Konsortialführers Landesbank Baden-Württemberg ist die aktuelle Marktphase kein geeignetes Umfeld für eine "hochwertige Platzierung". Die für den Börsengang vorgesehenen 1,7 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung seien vom Konsortialführer gezeichnet worden.

rtr FRANKFURT. Unterdessen sind auch die Aktien der an den Neuen Markt strebenden Farmatic Biotech Energy AG und der für das Kleinwerte Segment Smax planenden Conergy AG im vorbörslichen Handel unter die Preisspanne gerutscht. Händler hatten dies in der Vergangenheit als Indiz für eine bevorstehende Verschiebung des Börsengangs oder eine Korrektur der Preisspanne gesehen.

Ein Sprecher des Biomasse-Spezialisten Farmatic sagte Reuters, das Unternehmen plane weder eine Korrektur der Preisspanne noch eine Verschiebung der Emission. Die Gesellschaft sei so gut aufgestellt, dass es auch bei einer Zuteilung am unteren Rand der Preisspanne ausreichende Mittel für weiteres Wachstum erhalten würde. Ein Sprecher des Systemanbieters für erneuerbare Energien Conergy AG sagte auf Nachfrage, es gebe derzeit keine Überlegungen, die bisherigen Rahmenbedingungen zu ändern.

Bei der auf den vorbörslichen Handel mit Aktienneuemissionen spezialisierten Börsenmakler Schnigge AG sind am Mittwoch nach Aussagen von Händlern die Aktien von Farmatic zeitweise mit 15,50 Euro unterhalb der Preisspanne von 17 bis 21 Euro gehandelt worden. Die Aktie wurde am Mittag 15,00 zu 17,00 Euro gestellt. Die Papiere der auf erneuerbare Energien spezialisierten Conergy AG wurden bei Schnigge zwischen 9,60 und 10,00 Euro gehandelt, die Preisspanne läuft von zehn bis 14 Euro. Die Aktien von Farmatic und Conergy können noch bis zum 5. April gezeichnet werden.

Zuletzt hatte der Windkraftanlagenhersteller Nordex bei seinem Gang an den Neuen Markt die Preisspanne während der Zeichnungsfrist nach unten auf 9,00 bis 11,50 Euro von zuvor 11,00 bis 14,00 Euro korrigiert. Am Mittwoch notierte die am Montag zu 9,00 Euro an die Börse gebrachte Aktie bei 7,85 Euro.

Vor Müller - Die lila Logistik AG hatten in diesem Jahr das Medizintechnikunternehmen Pulsion Medical Systems und die Softwarefirma Ubis AG ihren Gang an den Neuen Markt bis auf weiteres verschoben. Insgesamt sind bis Anfang April 2001 mit neun Unternehmen deutlich weniger Gesellschaften an die Segmente der Deutschen Börse gegangen als noch im Vorjahr. Damals hatten bis Anfang April bereits 49 Unternehmen den Schritt an den Kapitalmarkt gewagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%