Auch bei der KLM-Forderung nach einem «Open Sky»- Abkommen zwischen den USA und Großbritannien sei Bewegung sichtbar.
KLM rechnet nicht mit großen Hindernissen bei Fusion mit BA

dpa Amsterdam. Die niederländische Fluggesellschaft KLM sieht einer Fusion mit British Airways optimistisch entgegen. Beide Gesellschaften hätten beschlossen, diesen Weg zu beschreiten, berichtete «Het financieele Dagblad» am Donnerstag. «Informell soll es Ende September soweit sein, formell Anfang kommenden Jahres,» schreibt das Blatt unter Berufung auf KLM-Chef Leo van Wijk.

Nach zwei Monaten sehr intensiver Verhandlungen hätten beide Gesellschaften von den zuständigen Behörden Signale erhalten, wonach diese wahrscheinlich keine unüberwindbaren Hindernisse beim Zusammengehen von KLM und BA sähen. «Und im Hinblick auf die Europäische Kommission habe ich ein gutes Gefühl», zitierte das Blatt van Wijk.

Auch im Hinblick auf die KLM-Forderung nach einem «Open Sky»- Abkommen zwischen den USA und Großbritannien als Voraussetzung für die Fusion sei Bewegung sichtbar. BA scheine seine bisher abweisende Haltung in dieser Frage zu ändern, schilderte van Wijk nach Darstellung der Zeitung.

Die britische Fluggesellschaft muss dazu Landerechte in London- Heathrow an US-Gesellschaften abgeben. Zwischen den Niederlanden und den USA besteht ein solches Abkommen bereits. Es ermöglicht KLM zusammen mit seinen Partnern das unbegrenzte Anfliegen von US- Flughäfen. Die US-Luftfahrtbehörden hätten aber gewarnt, dass dies im Fall einer Fusion nicht automatisch für BA gelte.

BA habe auch Bereitschaft angedeutet, seine Allianz mit der US- Gesellschaft American Airlines aufzugeben. Man sei bereit, auf diese Verbindung zu Gunsten des KLM-Partners Northwest zu verzichten. Northwest werde damit der US-Partner einer KLM-BA-Kombination, soll van Wijk der Zeitung versichert haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%