Auch Bundesaufsichtsamt ermittelt
DSW stellt Strafanzeige gegen neun Biodata-Führungskräfte

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hat am Berichtstag beim Landgericht Kassel Strafanzeige gegen neun Führungskräfte der Biodata Information Technology AG, Lichtenfels, gestellt. Den verantwortlichen Managern werde vorgeworfen, die tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnisse des Anbieters von Sicherheitssoftware mehrfach verschleiert zu haben, teilte die DSW am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft müsse nun prüfen, inwieweit die Verhältnisse des Unternehmens falsch dargestellt worden seien.

vwd DÜSSELDORF. Hintergrund der Anzeige ist eine am 24. August 2000 veröffentlichte Ad-hoc-Mitteilung von Biodata über einen Großauftrag, der dem Unternehmen jährlich rund 20 Mill. Euro in die Kassen spülen sollte. Den Meldungsinhalt hatte der Vorstand noch auf der Hauptversammlung am 15. März 2001 bekräftigt. Erst am 5. Oktober hatte Biodata eingeräumt, die Mitteilung sei unrichtig gewesen, da der Auftrag an eine nicht erwähnte und letztlich nicht erfüllte Bedingung gekoppelt war. Zudem soll es nach Aussage des neuen Vorstandes "Unregelmäßigkeiten bei der Umsatzrealisierung" von Tochtergesellschaften gegeben haben.

In diesem Zusammenhang hat auch das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe) bereits seit Wochen Prüfungen wegen möglichen Ad-hoc-Verstoßes bzw Insiderhandels aufgenommen. Wie die DSW weiter mitteilt, ist zu befürchten, "dass der Gesellschaft in diesem Zusammenhang nutzlose Aufwendungen im zweistelligen Mill.-Euro-Bereich entstanden sind". Laut einer Sonderprüfung besteht bei Biodata ein Wertberichtigungsbedarf von über 40 Mill. Euro, womit das Unternehmen überschuldet ist. Sollte sich bis kommenden Dienstag, an dem die 21 Tage währende Insolvenzphase zu Ende geht, kein Finanzier finden, muss Biodata offiziell Insolvenz anmelden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%