Auch CCC spricht sich gegen Website-Attacken aus
TV-Spots rufen in USA zum Schutz islamischer Websites auf

TV-Werbespots sollen in den USA zum Schutz der Internet-Webseiten islamischer Länder und Organisationen aufrufen. "Schützt das Internet und versucht nicht, es anzugreifen. Ein wahrer Hacker verteidigt das Internet, baut es auf und verbessert es", heißt es in dem am Donnerstag (Ortszeit) vorgestellten Werbespot der US-Internetschutzorganisation Cyberangels.

rtr SAN FRANCISCO. "Einige Hacker haben in ihrer Wut oder aus Patriotismus Websites aus dem Nahen Osten ohne Rücksichtnahme auf Folgeschäden für das Netz zerstört", sagte die Chefin der Organisation, Parry Aftab. Die Spots sollen in der kommenden Woche gesendet werden.

"Das Internet spielt eine wesentlich Rolle, um über die Angriffe (in den USA) hinweg zu kommen. Deshalb müssen wir es in Schuss halten", sagte Aftab. Sie vermutet gelangweilte Teenager hinter den Hackern, die auf islamische Websites abzielen. Cyberangels, ein Ableger einer New Yorker Wachschutzorganisation, hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Websites mit Kinderpornografie aufzuspüren.

Die Website der Cyberangels weist stattdessen auf Möglichkeiten hin, nach den Anschlägen auf die USA das Internet zur Suche nach vermissten Angehörigen zu nutzen oder um vor unseriösen Spendenorganisationen zu warnen.

Vergangene Woche hatte sich auch der deutsche Chaos Computer Club (CCC) gegen kursierende Aufrufe ausgesprochen, Webseiten islamischer Länder und Organisationen zu attackieren. "Elektronische Kommunikationsstrukturen wie das Internet können gerade jetzt einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten", hatte CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn gesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%