Auch der Nemax-All-Share konnte Punkte dazu gewinnen
Auftrieb für den Dax

Die deutschen Aktienmärkte haben am Freitag Händlern zufolge von der freundlichen Eröffnung der US-Märkte Auftrieb erhalten. Der Deutsche Aktienindex (Dax) kletterte bis zum Nachmittag um 2,33 % auf 6 719 Punkte.

Reuters FRANKFURT. Der alle Werte des Wachstumssegments Neuer Markt umfassende Nemax-All-Share stieg indes um rund 5 % auf 3 130 Punkte, der Blue-Chip-Index Nemax50 sogar um 6,5 % auf 3 310 Zähler. Die Umsatzwarnung des Chipherstellers Intel am Donnerstag nach US-Börsenschluss habe kaum Auswirkung auf den US-Markt gehabt, da sie in den zuletzt unter Druck geratenen Kursen bereits eingepreist gewesen sei, sagten Händler.

Geringere Verluste der Nasdaq als gutes Zeichen gewertet

Als positives Signal seien zudem die geringer als erwartet ausgefallenen Verluste an der US-Technologiebörse Nasdaq vom Vortag gewertet worden, nachdem eine Gewinnwarnung von Motorola die Stimmung im Sitzungsverlauf belastet hatte. Der Index für den US-Technologiemarkt Nasdaq Composite stieg im frühen Handel 4,68 % auf 2 882 Punkte, während der US-Standardwerteindex Dow Jones 0,71 % höher bei 10 692 notierte. Nach Aussage von Händlern unterstützen die US-Börsen einen sich langsam abzeichnenden positiven Trend an den deutschen Märkten. Allerdings müsse gegen Handelsschluss mit einigen Gewinnmitnahmen gerechnet werden, da ein Teil der Anleger neuerworbene Papiere wahrscheinlich nicht über das Wochenende halten wollten, sagte eine Händlerin.

Infineon, SAP und Allianz im Plus

Die im Dax notierten Aktien des Intel-Wettbewerbers Infineon verbuchten Aufschläge von 4,59 % auf 51,68 Euro. Infineon hatte zuvor mitgeteilt, im Gegensatz zu Intel weiter an seinen Geschäftsprognosen festzuhalten. Die Aktien von Europas größtem Softwarekonzern SAP legten um 8,2 % auf 183,9 Euro zu. Stützend auf den Markt wirke sich auch der Kursanstieg der Allianz aus. Die Aktien des Versicherers verteuerten sich um 2,2 % auf 399,55 Euro. Zu den Gewinnern zählern auch die Aktien des Chemieunternehmens Degussa-Hüls. Die Papiere profitierten Händlern zufolge von einer Heraufstufung durch die Investmentbank Lehman Brothers und legten um fast 8 % auf 35,99 Euro zu. Die Mitteilung der Leverkusener Bayer AG, derzeit mit Bankenexperten über die Weiterentwicklung der Konzernstrategie zu beraten, werde vom Markt positiv aufgenommen, sagten Händler. Die Aktien stiegen nach der Bekanntgabe um 3,71 % auf 55,59 Euro.

EM.TV-Aktien steigen wieder

Die Aufwärtstendenz am Frankfurter Neuen Markt wurde Händlern zufolge von Kursgewinnen bei den Indexschwergewichten Mobilcom und EM.TV gestützt. Nach den jüngsten kräftigen Kursverlusten machten Mobilcom Börsianern zufolge in einer technischen Reaktion 7,32 % auf 36,50 Euro wieder gut. Fundamentale Neuigkeiten zu dem Wert gebe es nicht, hieß es. Nach dem Kursanstieg vom Vortag legten die Aktien des Filmrechtehändlers EM.TV weiter zu. Die Papiere präsentierten sich unbeeindruckt von der Ankündigung, wonach eine Staatsanwaltschaft nach Eingang mehrerer Strafanzeigen prüfen werde, ob gegen das Unternehmen Ermittlungen eingeleitet würden. Das Papier erholte sich 6,25 % auf 7,65 Euro.

Die mittelgroßen Werte lagen leicht über dem Niveau des Vortages. Der MDax stieg bis zum Nachmittag 0,5 % auf 4 757 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%