Auch Fast Food soll man langsam essen
Generation Take-away

Hungerleider zur Mittagszeit verlassen ihren Schreibtisch auf der Jagd nach Schnellverzehr - und holen sich den Snack gern auf den Schreibtisch. Da mümmeln sie dann gegen die Büro-Uhr.

Vielen Chefs ist es ein gefundenes Fressen, über das sie sich ereifernd hermachen: Kein warmes Essen am Schreibtisch! Keine Pizza, nicht mal in handlichen Stücken vom Pappteller, keine Suppen, Minutenterrinen oder Kartoffeln mit Sour Cream. In Büros soll nichts ruchbar werden, was nach Mittagspause vor dem Bildschirm duftet. Basta.

Also ab in die Kantine? Erst mal haben, so ein Betriebsrestaurant, ein Casino mit gelittenem Pächter, der Komponenten anbietet statt Fertigteller mit Einheitssaucen und wochenweisen Wiederholungen. Nur 45 Prozent der Mitarbeiter, nicht mal jeder Zweite, haben eine Kantinen-Chance, aber nach einer Emnid-Umfrage geht jeder Fünfte davon (23 Prozent) ohnehin nie dorthin.

Das Heer Hungriger schwärmt lieber aus und schwört auf ausgewählte Asia-Imbisse, Döner-Buden, Pastelarias oder Pizza-Bäcker. Kein Mittagsnomade soll hungern, alles gibt?s hier auch "to go". Wraps, Falafel oder Sushi sind für die Generation Take-away so griffig wie der gedeckelte Becher Kaffee - heiß beim ersten Bissen oder Schluck, noch warm im Fahrstuhl und fast schon kalt am Schreibtisch.

Nichts Warmes über der Tastatur - bitte sehr. Bäcker machen schon 60 Prozent ihres Umsatzes mit belegten Brötchen, meldete gerade die Lebensmittel-Zeitung in Frankfurt. Zwischen Mund und Monitor ist eben immer noch Platz für ein Puten-Käse-Mayo-Baguette, der Telefonhörer kann dabei eingeklemmt, der Brief im Einfinger-Tempo getippt werden. Bloß keine Zeit verlieren!

Seite 1:

Generation Take-away

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%