Auch Fix- und Verwaltungskosten sollen gesenkt werden
ebookers.com entlässt bis zu 20% der Belegschaft

Das britische Online-Reiseunternehmen ebookers.com plant einen Personalabbau. Wie das Unternehmen am Donnerstag in London mitteilte, sollen zehn bis zwanzig Prozent der 700 Stellen gestrichen werden. Als Anlass wurden die Terroranschläge in den USA und ihre Folgen auf die Reisebranche genannt.

dpa-afx LONDON. Trotz der schlechten Geschäftsentwicklung im Kielwasser dieser Anschläge erwartet ebookers.com für das dritte Quartal einen geringeren Verlust als noch im zweiten Quartal 2001. Damit fahre man das beste Ergebnis seit dem Börsengang im Jahr 1999 ein.

Zusätzlich zu den Entlassungen wollen die Briten ihre Zulieferer-Verträge überprüfen und ihre Fix- und Verwaltungskosten senken. Mit diesen Maßnahmen solle auch in der "unsicheren Situation auf dem Reisemarkt" die Wettbewerbsfähigkeit und Flexibilität des Unternehmens sicher gestellt werden, hieß es.

Am 29. Oktober 2001 wird ebookers seine Zahlen zum dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (Juli bis September 2001) bekanntgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%