Auch Gewinnmitnahmen
Automobiltitel stehen unter Druck

Die deutschen Automobiltitel sind am Dienstag zu Handelsbeginn deutlich unter Druck geraten.

dpa-afx FRANKFURT. Bis 10.00 Uhr verbilligten sich BMW um 4,82% auf 26,04 Euro, Daimler-Chrysler um 2,94% auf 31,04 Euro und VW um 3,35% auf 36,68 Euro. Gleichzeitig gab auch der Deutsche Aktienindex Dax um 1,83 % auf 3.964,88 Zähler nach.

"Der für heute Abend erwartete US Index des Verbrauchervertrauens im September könnte weitaus schlechter ausfallen als prognostiziert°, sagte ein Londoner Händler. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, wirke sich das natürlich auch auf die US-Absatzprognosen der deutschen Automobilhersteller aus.

Grund für die heutigen Kursverluste seien aber auch Gewinnmitnahmen gewesen, sagte ein Frankfurter Händler. "Da nicht abzusehen ist wie es vor allem politisch weitergeht, nutzen manche Anleger die Chance bei etwas höheren Kursen auszusteigen." Eigentlich sollten jedoch die Automobiltitel von dem aktuell fallenden Ölpreis zumindest kurzfristig profitieren können, so der Händler weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%